Schillings - 89 Klicks
SK Neuss - 4.275 Klicks
Raiffeisenbank Grevenbroich - 4.851 Klicks
TUI Travel Star Broich - 6.779 Klicks

Nachlese: Jubilarehrung 2012

Infos | 05.05.2012 - 08:08

Ungeachtet der Tatsache, dass der Bürger-Schützen-Verein Kapellen-Erft (BSV) nach seinem 75jährigen Jubiläum im Jahr 2011 in diesem Jahr selber kein Jubiläum zu feiern hatte, sollte auch in diesem Jahr die mittlerweile siebte eigenständige Jubilarehrung, bei der die jubilierenden Schützen und Schützenzüge des BSV Mittelpunkt standen, stattfinden. In diesem Jahr galt es insgesamt 19 Einzelschützen sowie einen Schützenzug für 25, 40 oder 50jährige Mitgliedschaften zu ehren.

Die diesjährige Jubilarehrung fand am Freitag, den 04. Mai 2012 und somit 28 Tage vor dem Kapellener Schützen- und Heimatfest im anlassgemäß festlich geschmückten Saal der Gaststätte „Ratsschänke“ statt und begann fast ordnungsgemäß gegen 19.45 Uhr. Im Vorfeld hatte der BSV-Vorstand wie üblich alle Jubilare zur Teilnahme im Kreise ihrer Schützenfreunde eingeladen und so begrüßte Präsident Friedhelm Barmeyer schließlich insgesamt rund 120 Mitglieder des BSV, die der Veranstaltung beiwohnten bzw. für jahrelange oftmals sehr aktive Teilhabe am Vereinsleben ausgezeichnet wurden.



Präsident Barmeyer eröffnete den Reigen der Ehrungen zunächst mit den Einzelschützen und ehrte zunächst die Mitglieder, die bereits auf eine 50jährige Mitgliedschaft zurückblicken konnten. So wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft im Kapellener BSV die Schützen Hans Stübben von der „Jägerfahne“ und Dieter Müller von Jägerzug „Erftjäger“ geehrt. Friedhelm Barmeyer ließ es sich nicht nehmen, die (Schützen-) Lebensläufe der verdienten Schützen etwas ausführlicher vorzustellen und überreichte beiden Jubilaren schließlich ihre verdienten Jubiläumsutensnadeln und Urkunden.



Für 40 Jahre Mitgliedschaft im BSV ehrte Präsident Barmeyer anschließend Hans Neukirchen von der „Scheibenschützengesellschaft“ und Helmut Zobel vom Grenadierzug „Voll Dropp“. Ebenfalls für 40jährige Mitgliedschaft im BSV ehrte Vizepräsident Edmund Feuster Josef Becker vom Grenadierzug „Immer Treu“.

Die Ehrungen der Einzelschützen wurden dann mit den Schützen fortgesetzt, die auf eine 25 Jahre BSV-Kapellen zurückblicken konnten. In diesem Jahr waren es ganze 14 Schützen, die sich auf vier Korps im Kapellener Regiment verteilten und von verschiedenen Rednern aus dem Vorstand des BSV-Kapellen vorgestellt wurden. Aus dem Grenadierkorps wurden Detlef Neumann („Immer Treu“), Christoph Schröder („Zackije Boschte“) und Guido Eifert („Op Zack“) geehrt. Aus dem Jägerkorps blickten mit Marcus Stübben („Flotte Boschte“), Uwe Küster („Gut Schluck“), Bernd Müller („Gut Schluck“), Frank Kremer („Erftjäger“), Torsten Pesch („Flotte Boschte“), Stephan Plöger („Auf der Pirsch“), Holger Reisdorf („Auf der Pirsch“) und Stephan Schmitz („Hori do“)   sogar acht Schützen auf eine 25jährige Mitgliedschaft zurück. Hinzu kommt Theo Engels ("Bruderherz"), der jedoch an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnte. Aus den Reihen der Scheibenschützengesellschaft wurde Andreas Neukirchen geehrt. Stefan Zimmermann vom Artillerie Korps komplettierte schließlich die Reihe derer, die für 25 Jahre im BSV-Kapellen geehrt wurden.

Den Teil der Ehrungen beendete schließlich Regimentsoberst Heinz-Willi Otten, der nach seinen Reden für die Jubilare unter den Einzelschützen auch die Rede für den einzigen in diesem Jahr zu ehrenden Schützenzug vornahm: so wurde der Jägerzug „Jung Flotte Boschte“ im Jahr 2012 ebenfalls für 25 Jahre Mitgliedschaft im BSV Kapellen-Erft geehrt.



Präsident Friedhelm Barmeyer beendete schließlich den offiziellen Teil der Jubilarehrung, doch feierten noch viele Jubilare mit ihren Schützen- und Zugkameraden bis spät in die Nacht und erzählten sich sicher mehr als nur die ein oder andere Geschichten aus ihren Schützenleben.

Weitere Fotos von der Jubilarehrung finden Sie auf unserer Webseite unter der Rubrik "Fotos".


 

 

 

Design / Realisierung © by weboff.de | apexx cms, © by Stylemotion.de